Schlagwort-Archive: Lager

Dichtheitsprüfgerät ist in nahezu jedem Produktionsbereich einsetzbar

Ein Dichtheitsprüfgerät können Sie vielseitig für diverse Dichtigkeitsprüfungen einsetzen. Um einem großen Messbereich zu realisieren, sind moderne Dichtheitsprüfgeräte mit diversen Sensortypen bestückt und garantieren Ihnen höchste Zuverlässigkeit und präzise Messergebnisse.

dichtheitsprüfgerät_Ein Dichtheitsprüfgerät können Sie in nahezu jeden automatisierten Prozess in Ihrem Unternehmen integrieren. Qualitativ hochwertige Dichtheitsprüfgeräte tragen entscheidend dazu bei, die Sicherheit und die Qualität der Produktionsprozesse in Ihrer Firma zu erhöhen. Durch den Einsatz von einem Dichtheitsprüfgerät können Sie zudem die laufenden Betriebskosten in Ihrem Unternehmen senken, da die Behebung von Fehlern und die Wartungsarbeiten für Ihre Produktionsanlagen beziehungsweise Maschinen auf ein Minimum reduzierbar sind.

Anwendungsbereiche für Dichtheitsprüfgeräte

Dichtheitsprüfgeräte kommen bei den unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz. Typische Anwendungsbereiche sind beispielsweise Labore, die Fertigung elektronischer Bauteile, Medizintechnik, Serienfertigung von Teilen und die Automobilbranche. Einige Modelle Dichtheitsprüfgeräte bieten Ihnen zudem den Vorteil, dass Sie die Produkte zusätzlich mit verschiedenen Herstellungsschritten, zum Beispiel die Schraubenmontage, kombinieren können.

Funktionalität von Dichtheitsprüfgeräten

Auch im Bereich Qualitätssicherung in Ihrem Betrieb sind Humanisierung des Arbeitsplatzes und Automatisierung zwingend erforderlich. Damit die in Ihrem Unternehmen produzierten Serienteile auf absolute Dichtheit überprüft werden können, ist der Einsatz von einem Dichtheitsprüfgerät direkt in den Produktionsprozess zwingend notwendig. Dichtheitsprüfgerätemüssen folgende Anforderungen erfüllen:

– modularere Aufbau für Servicefreundlichkeit
– einfache, intuitive Bedienung
– maximale Anpassungsfähigkeit an die Herstellung verschiedener Teile mittels variabler Prüfzeiten und Prüfdrücke
– Messwertanzeige
– exakte Messergebnisse
– trotz hoher Taktzeiten gleichmäßig hohe Präzision
– Messwerte müssen reproduzierbar sein
– verschmutzungsfreie Prüfung
– Speichermöglichkeiten von Prüfprogrammen
– Prüfvorgang muss vollständig automatisch erfolgen

Vorteile von einem Dichtheitsprüfgerät

Der Einsatz von Dichtheitsprüfgeräten bietet Ihnen zahlreiche Vorteile. Differenzdruck-Dichtheitsprüfgeräte lassen sich ohne Aufwand in die verschiedensten Herstellungsprozesse integrieren und zeichnen sich durch höchste Messgenauigkeit aus. Diese Geräte arbeiten mit Druckluft. Druckluft bietet Ihnen den Vorteil, dass die Unterhaltskosten sehr gering sind und dass sie vollständig frei von Verschmutzungen ist. Ursachen einer Undichtheit, beispielsweise Poröse Stellen können aufgrund der hohen Viskosität von Druckluft schnell lokalisiert und behoben werden. Zudem entfallen bei einem Dichtheitsprüfgerät auf Druckluftbasis Rostschutzmaßnahmen, die Reinigung und das Trocknen der geprüften Teile. Die von Ihnen bestellten Dichtheitsprüfgeräte können zudem vom Hersteller für die von Ihnen bestimmte Anwendung maßgeschneidert werden.

Hier weiterlesen: http://furness-controls.de/dichtheitspruefgeraete/

Nützliches Zubehör

Als sinnvollen Zubehör für Ihr Dichtheitsprüfgerät können Ihnen an dieser Stelle ein Leckkalibrator sowie ein Testleckempfohlen werden. Testlecks ermöglicht es Ihnen, die Funktionsfähigkeit Ihres Gerätes jederzeit schnell und kinderleicht zu überprüfen. Bei einem Leckvibrator handelt es sich um ein mobiles Handgerät in kompakter Bauweise. Mit einem Leckvibratorkalibrieren Sie Ihr Dichtheitsprüfgerät in regelmäßigen Abständen zuverlässig, präzise und schnell. Die mit diesen beiden Zubehörteilen jederzeit durchführbaren Maßnahmen garantieren Ihnen eine konstante Qualität der Messerergebnisse über die langjährige Nutzungsdauer von Ihrem qualitativen Dichtheitsprüfgerät.

 

Brandneue oder bereits genutzte Europalette kaufen?

Falls Sie planen, sich eine Europalette zu kaufen, haben Sie die Wahl zwischen nagelneuen und gebrauchten Paletten. Sollten Sie sich die Europalette für den Gebrauch beim Warentransport kaufen, müssen Sie absolut nicht dringend eine brandneue Palette kaufen, da diese automatisch in den Tauschkreislauf gelangt und beim ersten Transport ausgewechselt wird. europalette_kaufen

Eine neue Europalette zu kaufen rentiert sich dagegen, wenn Sie jene in Ihrem Lagerwesen benutzen möchten oder falls Sie eine besondere Ausführung der Europalette kaufen wollen. Der Erwerb von gebrauchten Europaletten offeriert Ihnen den Vorteil, dass Sie bei dem Kauf reichlich Geld sparen können. Falls Sie sich eine Europalette kaufen möchten, müssen Sie darüber hinaus wissen, dass jene zum jeweiligen Tagespreis gehandelt werden.

An welchem Ort kann man die Europalette kaufen

Europaletten kommen seit mehr als fünf Jahrzehnten standardmäßig beim Warentransport zum Gebrauch. Sie erleichtern Ihnen das Verladen von Transportgütern und können von Ihnen außerdem im Lagerwesen benutzt werden. Zum Aufnehmen und Befördern Ihrer Europaletten können Sie diverse Spezialfahrzeuge (Hubwagen, Gabelstapler) einsetzen. Weil die Paletten in unterschiedlichen Qualitäten angeboten werden, sollten Sie, wenn Sie sich die Europalette kaufen, auf unterschiedliche Kriterien achten.

Wieso überhaupt eine Europalette kaufen?

Die Palette kaufen sollten Sie zum Beispiel, um besonders empfindliche Artikel (Arzneimittel, Nahrungsmittel) durch Verunreinigungen im Verlauf des Transports zum Endkunden zu beschützen. Die Europapalette kaufen rentiert sich außerdem für Sie, da sich aufgrund des Tauschsystems der Transport von Waren zu Ihrem Endkunden erheblich einfacher und deswegen wirtschaftlicher gestaltet. Das Sortieren der Paletten entfällt ebenfalls, falls Sie sich die Europalette kaufen.

Zusätzliche Angaben unter: http://www.mk-paletten.com/europaletten-kaufen

Kriterien, die Sie beim Europalette kaufen berücksichtigen müssen

Auf was für Kriterien müssen Sie bei dem Kauf der Europalette achten? Europaletten werden Ihnen in verschiedenen Ausführungen wie auch aus Holz und aus Kunststoff angeboten. Damit Ihre Palette innerhalb des europaweiten Tauschsystems angenommen wird, darf die Palette nur gering beschmutzt sein und Nägel, Klötze und Bretter dürfen absolut nicht durch unzulängliche Materialien ersetzt worden sein. Falls Sie sich eine gebrauchte Palette kaufen, müssen Sie weiterhin darauf achten, dass das Holz weder faul noch morsch ist und dass ein Brett fehlt, gebrochen oder abgesplittert ist. Die volle Belastbarkeit muss gewährleistet sein. Eine tauschfähige Palette muss genormt und gemäß den zurzeit gültigen EPAL-Kriterien gemacht sein.

Europalette kaufen für Eigenbau von Mobillar

Europaletten sind in der aktuellen Zeit auch beim Eigenbau von Möbeln äußerst geachtet. Im Originalzustand beispielsweise können Sie die Europalette als robuste und günstige Unterlage für Ihre Matratze verwenden. Außerdem lassen sich aus Europaletten Couchtische, Sideboards, Kommoden und weitere Möbelstücke Marke Eigenbau kostengünstig anfertigen. Losgelöst hiervon, ob Sie sich eine Europalette für Transport- beziehungsweise Lagerzwecke oder für den Möbelbau kaufen wollten, müssen Sie beim Europalette kaufen immer darauf achten, dass eine erforderliche Tragfähigkeit gewährleistet ist.

Härteprüfverfahren von Härteprüfgerät

Härteprüfgerät_Bei der Härteprüfung durch das Härteprüfgerät differenziert man zwischen dynamischen sowie statischen Verfahren. Alle berufen auf demgleichen Prinzip: Mit bestimmter Prüfkraft wird ein Eindringkörper in den entsprechenden Werkstoff eingedrückt. Jene örtliche Verformung wird gemessen, die sich aus dem elastischen und plastischen Anteil zusammensetzt.

Allerdings erfasst die statischen Vermessung durch das Härteprüfgerät lediglich den plastischen Verformungsanteil. Bei der Prüfkraft unterscheidet man je nach Größe: Makro-, Kleinlast- und Mikrohärte. Zu diesen statischen Härteprüfverfahren zählen die Härtemessung nach Rockwell, Vikkers, Brinell oder Shore.

Härteprüfgerät und die maximale Genauigkeit

Ein Härteprüfgerät fungiert zur raschen Erfassung der Oberflächenharte. Dieses Gerät zeigen die Härte in Rockwell, Brinell, Vickers und Shore an. Vor allem im Servicebereich, der Qualitätskontrolle und Herstellung wird es aufgrund des mobilen Einsatzes gerne genutzt. Der innere Akku ist ein zusätzlicher Vorteil bei diesem Gerät. Mit dem eingebauten Schlaggerät entfällt bei der Messung der Oberflächenhärte das unangenehme Kabel. Damit ist es möglich, Härteprüfungen mit geringsten Prüfverfahren bei maximaler Ergebnisgenauigkeit durchzuführen. Durch das Härteprüfgerät für nicht metallische und metallische Werkstoffe kann man Gusseisen, Stahl, Edelstahl, Werkzeugstahl, Aluminiumlegierungen, Grauguß, Bronze, Messing, Textilien, Kupfer, Weich-, Hartgummi, weiche sowie harte Elastomere auf die Oberflächenhärte hin leicht, genau und schnell überprüfen.

Benötigen Sie zusätzliche Angaben: https://www.schuetz-licht.de/produkte/haertepruefer/

Shore Härte ein Werkstoffkennwert

Bei der Shore-Härte handelt es sich um einen Werkstoffkennwert für Kunststoffe und Elastomere. Diese ist in den Normen DIN 7868 und 53505 festgesetzt. Das Härteprüfgerät von Shore für Gummi oder vergleichbare Materialien existiert aus dem federbelasteten Stift. Seine Elastizität stellt unter Eindringung in die entsprechende Probe ein bestimmtes Maß für die Shore-Härte des Materials dar, welche auf der Skala von null bis 100 Shore anzeigt wird. Hier geht es um die Eindringtiefe von null bis 2,5 Millimeter.

Vickers benannt nach dem britischen Flugzeugunternehmen

Dieses entsprechend dem britischen Flugzeugunternehmen Vickers benannten Verfahren fungiert zum Prüfen von harten Werkstoffen, jedoch gleichermaßen zur Härteprüfung an oberflächengehärteten beziehungsweise dünnen Randzonen und Werkstücken. Im Vergleich zur Rockwellprüfung mit einem Härteprüfgerät drückt jeder eine gleichseitige Diamantpyramide mithilfe eines Öffnungswinkels von 136 Grad unter der ausgemachten Prüfkraft ins Werkstück ein.

Brinell wird bei mittelharten bis weichen Metallen eingesetzt

Die Härteprüfung, die seitens Brinell entwickelt wurde, wird bei mittelharten bis weichen Metallen, Aluminiumlegierungen beziehungsweise unlegiertem Baustahl, bei Holz wie auch bei Werkstoffen mit nicht gleichbleibendem Gefüge, wie beispielsweise Gusseisen eingesetzt. Dabei wird über das Härteprüfgerät eine Hartmetall- beziehungsweise Stahlkugel in die Oberfläche das zu prüfenden Werkstückes anhand einer festgelegten Prüfkraft aufgebracht.

Rockwell als Rockwellhärte bekannt

Die Rockwellhärte des Materials ergibt sich aus der Eindringtiefe des kegelförmigen Diamant-Prüfkörpers. Dieser Kegel wird mithilfe einer ausgemachten Prüfkraft mit dem Spitzwinkel von 120 Grad bei dem prüfenden Werkstück in die Oberfläche vorbelastet. Als Bezugsebene dient die eingedrungene Tiefe dieses Eindringkörpers. Als Folge wird mit der Hauptlast der Eindringkörper überfordert und maximal sechs Sekunden erhalten. Danach erfolgt die Entfernung welcher Hauptlast, dadurch lediglich noch die Vorlast wirkt. Der Unterschied der Tiefen nach und vor dem Auflegen der Hauptlast stellt das Maß für diese Rockwellhärte beim Werkstoff dar.

Für diverse Vorgänge

Für alle angesprochenen Verfahren ist das passende Härteprüfgerät erhältlich. Auf Bedarf ist es möglich, das Härteprüfgerätebenso nach DKD oder ISO zu kalibrieren. Somit wird ein kontinuierliches verlässliches Messen damit garantiert.